Quade & Paiva (Niederlande)

Dead Orange Walk

Quade & Paiva

Quade de Paiva sind die Figurenspielerin Ulrike Quade und der brasilianische Tänzer Eduardo de Paiva Souza. „Dead Orange Walk“ ist ihre dritte Kooperation, die sich durch das Zusammenspiel von Tanz, Figurenspiel und Projektionen auszeichnet.

Dead Orange Walk

Die mexikanische Künstlerin Frida Kahlo – Malerin, politisch engagierte Frau, Geliebte Trotzkis – war eine der schillerndsten und kontroversesten Persönlichkeiten Südamerikas. „Dead Orange Walk“ ist ein Tanz durch die Bilderwelt Frida Kahlos, eine aus den Fragmenten ihres Tagebuchs zusammengesetzte Komposition aus Tanz, Objekten und Video. Das Stück spielt am „Tag der Toten“, an dem die bösen Geister und der Tod selbst mit einem tosenden Fest vertrieben werden. Und wo sonst sollten sie sich vor diesem Lärm verstecken, wenn nicht hinter Fridas Bett?

Die Akteure auf der Bühne finden im Zusammenspiel von animierten Theaterpuppen, den im Moment des Spiels gefilmten und projizierten Sequenzen und streng choreographierten Tanzpassagen das geeignete Spannungsfeld für die Darstellung dieser außergewöhnlichen Frau.

Kommentare

^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.