Pressemitteilung vom 14.04.2011

no strings attached – Figurentheater & mehr

13.05.2011 – 29.05.2011 in Mainz

no strings attached – das Kultursommer-Festival für Figurentheater und andere außergewöhnliche Theaterformen ist zurück! Im neuen Festivalzeitraum und an neuen Spielorten drinnen und draußen in Mainz und Umgebung zeigt no strings attached vom 13. bis zum 29. Mai Theater mit Figuren, Puppen, Masken und Objekten, Bildertheater, Nouveau Cirque, Tanz und Artistik – international, überraschend und unerwartet, im Theater, unter freiem Himmel und im öffentlichen Raum.

Am Eröffnungswochenende nähern sich drei Inszenierungen dem Kultursommer-Thema „Natürlich Kultur“ auf unterschiedlichste Weise. Am Rheinufer setzt das niederländische Ensemble Theater Tuig ein überdimensionales Marionettentheater in Bewegung und erzählt mit beeindruckenden Bildern und Musik eine Geschichte, die ganz ohne Worte auskommt.

Auf einer schwimmenden Bühne in einem Weiher im Laubenheimer Ried zeigt Studio Eclipse aus Belgien modernen Tanz im ungewohnten Element und lässt atemberaubend schöne Bilder entstehen. Die drei Tänzerinnen und Tänzer spielen und interagieren auf einer schwimmenden Bühne, im Wasser und sogar in der Tiefe unter der Oberfläche – scheinbar ohne je Luft zu holen.

1.360 Kilo Reis sind rund 81 Millionen Reiskörner und ungefähr so viele Einwohner hat Deutschland. Das Künstlerkollektiv Stan’s Cafe aus Birmingham entwickelte einen Katalog von mehreren tausend eigensinnigen Fragen und Antworten über die Welt. Die Antworten werden in Reiskörnern ausgewogen und in den Mainzer Kammerspielen als Hügellandschaft aus Reis zur sinnlich erfahrbaren Statistik voller Überraschungen und schockierender Entdeckungen.

„Court-Miracles“ – kleine szenische Wunder – bringt die Compagnie Le Boustrophédon auf die Bühne der Kammerspiele. Die jungen Absolventen der Zirkusschule in Toulouse verblüffen mit perfekt inszenierter Artistik – Figuren, die halb Mensch, halb Puppe sind, Vexierspiele mit Masken – was ist real, was Illusion?

Neuer Partner des Festivals ist das KUZ, bei dem no strings attached mit fünf Veranstaltungen zu Gast ist. „Die Legende von Paul und Paula“ ist einer der erfolgreichsten DEFA-Filme und immer noch Kult. Die Bühnenversion von Theaterkosmos 53 erzählt die Geschichte mit Figuren auf, in, an und neben einem Kühlschrank, dazu gibt es den Puhdys-Soundtrack live mit E-Gitarre.

Zum vierten Mal bei no strings attached ist Ilka Schönbein mit ihrem Theater Meschugge – ihre unvergleichliche Art, mit Masken, Objekten und vor allem dem eigenen Körper zu spielen, fasziniert immer wieder auf neue Weise. In den Hauptrollen der neuen Inszenierung: ein Esel, der die Laute spielt und der Tod.

Als Spielort für originelles Kindertheater ist das KUZ mit seiner Reihe „Kids im KUZ“ ohnehin schon bekannt – no strings attached legt nach: Florian Feisel lässt traditionelles Kasperspiel auf Reality-TV treffen, das Theater Urknall aus Berlin erzählt den Froschkönig neu und das Ensemble Materialtheater aus Stuttgart setzt den Schlusspunkt des Festivals mit „Ernesto Hase hat ein Loch in der Tasche“ für den Theaternachwuchs.

Pressefotos: http://www.no-strings-attached.de/category/presse/pressefotos/

Terminübersicht

Stan’s Cafe: Of all the people in the world, Mainzer Kammerspiele
Fr, 13. Mai, 20:00 – 23:00 Uhr; Sa, 14.Mai 19:00 – 23:00 Uhr; So, 15. Mai 15:00 – 20:00 Uhr; Mo, 16. Mai 10:00 – 13:00 Uhr

Theater Tuig: Schraapzucht – Habgier, Malakoff-Terrasse/Rheinpromenade
Fr, 13. Mai 21:30 Uhr; Sa, 14. Mai 21:30 Uhr

Studio Eclipse: Two sink, three float, Weiher im Laubenheimer Ried
Sa, 14. Mai, 18:00 Uhr; So, 15.Mai, 15:00 & 17:00 Uhr

Cie. Le Boustrophédon: Court-Miracles, Mainzer Kammerspiele
Fr, 20. Mai 20:00 Uhr; Sa, 21. Mai 18:00 Uhr (Familienvorstellung)

Theater Urknall: Der Froschkönig, KUZ
Sa, 21. Mai; 15:00 Uhr

Florian Feisel: Der Herzkasper, KUZ
So, 22. Mai 11:00 Uhr & 15:00 Uhr

Theaterkosmos 53: Paul und Paula – Eine Legende, KUZ
Mi, 25. Mai 20:00 Uhr

Theater Meschugge: Die Alte und das Biest, KUZ
Fr, 27.Mai 19:00 Uhr

Ensemble Materialtheater: Ernesto Hase hat ein Loch in der Tasche, KUZ
So, 29. Mai 15:00 Uhr

Karten: Mainzer Kammerspiele, Fort Malakoff Park, 55116 Mainz
Tel.: 06131/225002; Fax: 06131/225004
mail@mainzer-kammerspiele.de
www.mainzer-kammerspiele.de

sowie bei allen ztix angeschlossenen Vorverkaufsstellen
oder unter www.no-strings-attached.de

Kartenpreise: 15,00 € (ermäßigt: 11,00 €) oder Sonderpreise:
10,00 €
7,00 € (Kindertheater)
19,00 € (Weekender-Ticket für jeweils eine Vorstellung von Theater Tuig, Stan’s Cafe und Studio Eclipse)

20% Ermäßigung auf alle Tickets mit der Netzwerkkarte – exklusiv und kostenlos für Abonnenten der Netzwerk-News und der Infopost!

Pressemitteilung April 2011 als pdf