Theater Meschugge (Deutschland/Frankreich)

Die Alte und das Biest

Dauer: ca. 80 Minuten
KUZ, Mainz
Freitag, 27.05.2011 19:00 Uhr
Ilka Schönbein - Die Alte und das Biest | Fotograf: Mario del CurtoIlka Schönbein - Die Alte und das Biest | Fotograf: Mario del Curto

Theater Meschugge

Ilka Schönbein ist Tänzerin, Masken-, Figuren und Schauspielerin – und in Frankreich längst ein Star in der Szene des Figurentheaters. In Deutschland gilt sie noch als Geheimtipp – „Die Alte und das Biest“ ist ihr viertes Gastspiel bei no strings attached – Figurentheater &mehr.

Die Alte und das Biest

„Wer ist da? fragte ich.
Der Tod! antwortete der Tod.
Ach nein, Tod! Nicht jetzt!
Nichtmitten in einer Probe. Hau ab!“
(Ilka Schönbein)

Wer auf der Straße spielt, findet seine Mitspieler an den seltsamsten Orten. Ilka Schönbein zum Beispiel hat einen kleinen Esel aus dem Wasser gezogen, der aus einem Märchen geflüchtet ist. Nun versucht sie ihm das Lautespielen beizubringen. Und wäre da nicht der Tod, der plötzlich unaufgefordert eine fast unangenehme Vertrautheit mit der Künstlerin entwickelt: Der Esel wäre auf der Bühne längst Solist. So aber verquickt Schönbein Puppenspiel, Schauspiel und Tanz zu einer magisch-bizarren Meditation über das Leben und das Sterben. Poetisch, atemberaubend kunstvoll in Szene gesetzt.

Von und mit: Ilka Schönbein
Musik und Gesang: Alexandra Lupidi
Technik: Simone Decloedt
Lichtdesign: Anja Schimanski und Sébastien Choriol
Lichttechnik: Anja Schimanski
Regieassistenz: Britta Arste, Romuald Collinet, Nathalie Pagnac

Kommentare

^

Hinterlasse eine Antwort